Auch unseren Mitarbeitenden sei ein zusätzlicher freier Tag gegönnt. Deshalb bleibt am Freitag nach Himmelfahrt unser Servicecenter in der Bahnhofstraße 1 geschlossen.

Falls Sie Einzahlungen vornehmen wollen, planen Sie bitte entsprechend. Vielen Dank!

Online bleiben wir natürlich für Sie erreichbar. In unserem Serviceportal können Sie die meisten Anliegen bequem zu der Zeit erledigen, die Ihnen passt.

((Beitragstext))

Glückstadt startet die nächste Phase auf dem Weg zum Glasfaser-Vollausbau: Das GIGA5-Netz geht in Betrieb – mit Bandbreiten bis zu 2,5 Gigabit! Falls Sie noch keinen Anschluss haben, aber gerne einen hätten – hier finden Sie die aktuellen Tarifangebote für unsere Stadt.

Umstellung IZ-KOM Anschlüsse

Zeitgleich erfolgen auch die Umstellung bisheriger IZ-KOM Anschlüsse. Unsere Breitband-Kundinnen und -Kunden erhalten dazu noch individuelle Informationsschreiben. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die zurückliegenden IZ-KOM Jahre – und freuen uns auf die Highspeed-Zukunft im GIGA5 Netz!

Gut zu wissen: Auf Ihre IZ-KOM Rechnungen haben Sie noch bis zum 31. März Zugriff unter service.iz-kom.de

Alte Hardware bitte an uns

Durch die Umstellung des Netzes werden die Leih-Router der IZ-KOM Anschlüsse überflüssig. Bitte geben Sie die Geräte an uns zurück. Sie können die Router in unserem Servicecenter in der Bahnhofstraße abgeben oder direkt an die Stadtwerke Itzehoe schicken. Die Anschrift lautet Gasstraße 18, 25524 Itzehoe.

Die Instandsetzung des Uferbauwerks rund um den Glückstädter Binnenhafen wird fortgesetzt. Die aktuelle Maßnahme betrifft den Abschnitt zwischen Sperrwerk und Alte Mühle. Die Arbeiten haben am Montag, im September begonnen und dauern bis etwa April 2024. Die Kosten werden sich auf knapp 2,5 Millionen Euro belaufen.

Kontinuierliche Pflege des Binnenhafens

Das Uferbauwerk rund um den Binnenhafen misst rund 1,3 Kilometer. Als Betreiber des Binnenhafens sind die Stadtwerke Glückstadt für die Instandsetzungsarbeiten verantwortlich. Die Anlage ist in mehr als ein Dutzend Abschnitte mit je unterschiedlichen Anforderungen an die Unterhaltung eingeteilt. „Mit der aktuellen Maßnahme sind wir ein gutes Stück weiter“, erklärt Torsten Fischer. „Mehr als die Hälfte der Uferanlage ist inzwischen erneuert.“ Eine anspruchsvolle und kostenintensive Aufgabe, die die Stadtwerke hier erfüllen. „Wir machen das gerne“, betont der Stadtwerke-Chef, „der Binnenhafen ist ein Herzstück unserer Stadt. Er ist wichtiger Bestandteil der Lebensqualität. Und davon profitieren alle Glückstädterinnen und Glückstädter.“

Alte Anlage fast 100 Jahre im Dienst

Die Spundwände, die aktuell an dem bereits sanierten Abschnitt längs des Deichfußes am Sperrwerk anschließen, stammen aus den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts. Dem Stahl hat der Zahn der Zeit inzwischen erheblich zugesetzt. „Die anstehenden Bauarbeiten tragen mit dazu bei, dass der Binnenhafen auch die kommenden Jahrzehnte das Schmuckstück unserer Innenstadt bleibt“, sagt Stadtwerke-Chef Torsten Fischer.  „Für die Nutzung des Binnenhafens und seiner Flächen ist wichtig, dass der Abschnitt langfristig verlässliche Verkehrssicherheit bietet.“

Arbeiten vom Bauponton aus

Die Bauplanenden haben die Strecke, der jetzt erneuert wird, in zwei Abschnitte geteilt. Zusammen sind sie knapp 100 Meter lang. In beiden Abschnitten werden Stahlspundwände verbaut. Sie sind 21,60 bzw. 23,70 Meter lang. Die Spundwände werden von einem Bauponton aus eingepresst, um Erschütterungen im Erdreich so gering wie möglich zu halten. Zusätzlich werden die Wände landseitig verankert – mit ca. 30 Meter langen, sogenannten Mikropfählen. Der Ponton für die Arbeiten misst 9,50 mal 27 Meter. Solange die Instandsetzung dauert, wird er im Binnenhafen liegen. Wasserseitig fehlen während der Maßnahme einige Liegeplätze. Auch an Land werden die Stellplätze zwischen Sperrwerk und Alte Mühle nicht zur Verfügung stehen.

 

Gerade arbeiten wir mit Hochdruck – an ganz schön Vielem. Zigtausende Jahresrechnungen sind in Arbeit, Sie haben viele berechtigte Fragen zu Energiepreisbremsen, den aktuellen Preisanpassungen, zu Energiespar-Möglichkeiten… Wir freuen uns über Ihr Vertrauen bei allen Energiethemen. Und wenn es so viele gibt wie aktuell, hoffen wir auf ein wenig Geduld mit uns.

Wegen der schieren Masse an Anfragen kann es zurzeit am Telefon und bei E-Mails zu längeren Wartezeiten kommen. Natürlich kümmern wir uns um jedes Anliegen. Aber es dauert vielleicht einen Tick länger als gewöhnlich. Apropos: Häufige Nachfragen kosten zusätzliche Zeit und beschleunigen den Prozess nicht 😊 Am zügigsten können wir Ihr Anliegen übrigens bearbeiten, wenn Ihre E-Mails von vornherein diese Angaben enthalten:

  • Name
  • Kundennummer
  • Anschrift des Anschlusses, um den es geht

Nutzen Sie unsere Online-Services!

Ein guter Weg, um Wartezeiten einfach zu vermeiden, ist unser Online-Service-Portal. Einmal anmelden – und Sie erledigen künftig viele Dinge einfach in nullkommanichts. Sie können dort Ihre Abschläge anpassen, uns Ihre Zählerstände durchgeben, einen Umzug melden, Ihre Bankdaten oder andere persönliche Angaben ändern… Und wie gesagt – alles ganz ohne Zeitverzug.

Über diesen Link gelangen Sie direkt zur Anmeldung. Alles, was Sie brauchen, ist Ihre Kunden- und eine Zählernummer.

Liebe Fortunabadfans, gemeinsam mit Ihnen und dem Fortunabad Förderverein möchten wir das Jahr 2023 Revue passieren lassen. Wir freuen uns auf ein paar schöne Momente gemütlichen Beisammenseins! Gegen einen kleinen Spenden-Obulus gibt es leckere Snacks und Getränke.

Wann: 9. Dezember ab 15 Uhr
Wo: Direkt am Fortunabad

Wir freuen uns auf Sie und einen schönen, wintergemütlichen Nachmittag!

Trotz zahlreicher globaler Krisen, sind die Preise an den Energiemärkten zuletzt gesunken. Diese Nachlässe geben die Stadtwerke Glückstadt ab dem 1. Januar 2024 an Sie weiter. Die Preisminderungen fallen deutlich aus. Ihre Energie von den Stadtwerken verbilligt sich zwischen ca. 12 und 27 Prozent.

Tarifsenkung bei Strom besonders deutlich

Als unsere Kundinnen und Kunden wissen Sie: Geld, das Sie für Ihre Stadtwerke-Energie zahlen, bleibt in der Region und trägt hier vor Ort zu wachsender Lebensqualität bei. Trotzdem sind Preise ein heikles Thema. Deshalb freuen wir uns, dass wir sie jetzt so deutlich senken können.

  • Bei Strom reduzieren wir pro Kilowattstunde um 13,32 Cent sowohl in der flexiblen Grundversorgung und in den längerfristigen Sonderverträgen. Bei einem Jahresverbrauch von 2.500 kWh Strom errechnet sich so eine Ersparnis von 333,00 Euro im Jahr.
  • Bei Erdgas ist die Lage nach wie vor angespannt. Die krassen Preisrekorde aus dem Herbst 2022 sind zwar passé. Die Preise liegen aber immer noch doppelt so hoch wie vor dem Überfall Russlands auf die Ukraine. Zum Januar 2024 senken wir aber auch bei Erdgas um 12 bis 15 Prozent. Bei einem angenommenen Verbrauch von 15.000 kWh Gas ergibt sich eine Ersparnis zwischen knapp 256,50 und 337,50 Euro im Jahr.

Die Preise im Überblick

Arbeitspreis Strom

  • Aktueller Preis in der Grundversorgung 51,38 ct/kWh. Ab 1.1.2024 38,06 ct/kWh.
  • Aktueller Preis Sondervertrag 49,32 ct/kWh. Ab 1.1.2024 36,00 ct/kWh.

Arbeitspreis Erdgas:

  • Aktueller Preis in der Grundversorgung 14,75 ct/kWh. Ab 1.1.2024 12,98 ct/kWh.
  • Aktueller Preis Sondervertrag 14,59 ct/kWh. Ab 1.1.2024 12,34 ct/kWh.

Politische Unwägbarkeiten

Wir kommen unserem Auftrag sehr gerne nach, Sie sechs Wochen vor Eintritt einer Preisänderung zu informieren. Die Crux dieses Mal: Einige preisrelevante politische Entscheidungen sind noch gar nicht gefällt. So nehmen wir bisher zwar an, dass die Preisbremsen bis zum 30. April verlängert werden. Entschieden ist das nicht. Bei Erdgas kommen weitere Unsicherheiten hinzu. Unklar ist, ob die Gas-Speicherumlage erhöht wird und ob die Mehrwertsteuer bei sieben Prozent bleibt. Vor diesem Hintergrund sind wir mit unseren Preissenkungen so weit gegangen, wie es wirtschaftlich vertretbar ist.

Sie haben Fragen, melden Sie sich – wir helfen Ihnen gern weiter.

60 Jahre jung – und kein bisschen trocken hinter den Ohren… Das schönste Familienbad unserer Region feiert Geburtstag, am Samstag, den 13. August, von 11-17 Uhr. Und natürlich feiern wir mit euch, unseren Gästen! Ein prall gefülltes Programm wartet darauf, alle in prächtige Sommerlaune zu versetzen. Sechs Stunden, die für jede und jeden etwas zu bieten haben. Der Clou dabei: Der Eintritt ist frei!

Euer Programm im Überblick:

  • freier Eintritt für Bade- und Partyspaß
  • Frühshoppen mit der Band Tuba Tonk
  • reichlich Action und Fun in und am Wasser
  • perfekte Nachmittags-Beats mit DJ Crazy Ardo
  • lecker Essen und Trinken

Wir freuen uns auf euch! Bringt bitte reichlich gutes Wetter mit 🙂

 

Update: Unsere Technik konnte die Störung beseitigen.

08:30 Uhr: Zurzeit gibt es erhebliche Beeinträchtigungen in unserem Glasfasernetz. Betroffen sind Internet und Telefonie. Unsere Technik hat die Ursache bereits ermittelt und ist dabei, sie zu beheben. Wir bitten um ein wenig Geduld und setzen auf Ihr Verständnis.

Liebe Kundinnen und Kunden, morgen, Donnerstag, den 1. Juni, findet unsere Betriebsversammlung statt. Deshalb bleibt das Servicecenter von 7-13 Uhr geschlossen – schließlich sollen auch unsere Kolleginnen und Kollegen von dort daran teilnehmen können. Am Nachmittag sind wir wie gewohnt wieder persönlich für Sie da.

Himmelfahrt bietet sich vielen Menschen die Chance auf ein verlängertes Wochenende – auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Deshalb bleibt unser Servicecenter am Freitag, den 19. Mai geschlossen. Wir setzen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und uns ein langes, sonniges und entspanntes Wochenende.

Ab Montag, den 22. Mai sind wir wie gewohnt wieder ab 8 Uhr in der Bahnhofstraße 1 für Sie da. Und natürlich erreichen Sie unseren Störungsdienst in dringenden Fälle auch Himmelfahrt und am Wochenende rund um die Uhr.